Diverse Sturmschäden

Detailbericht
Einsatz
im Gemeindegebiet
Freitag, 18.08.2017 22:52

Auch das Gemeindegebiet von Aurolzmünster blieb vom Sturm nicht verschont. So mussten wir am 18.08.2017 mit dem Einsatzstichworten "Baum über Straße höhe Unterführung Forchtenau" zum ersten Einsatz in dieser Nacht ausrücken. Am Einsatzort angekommen fanden wir einen großen entwurzelten Baum auf der Strasse, der einen PKW unter sich begraben hatte, vor. Glücklicherweise konnten schon alle Insassen vor dem Eintreffen der Rettungskräfte das Fahrzeug verlassen. Eine leicht verletzte Person wurde von Roten Kreuz versorgt und ins KH Ried im Innkreis gebracht. Nachdem der Baum und die Ästen beseitigt wurden konnte die Strasse wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Anschließend wurden noch mehrere kleinere Einsätze abgearbeitet. Um 01:30Uhr konnte dann wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt und die "Einsatznacht" beendet werden.

Am darauffolgenden Tag wurde erneut Alarm ausgelöst. Wir mussten die Straße zum "Hühnerberg" , welche noch in der Nacht vollständig gesperrt wurde, von zahlreichen umgestürzten Bäumen befreien.

Ebenfalls befreien mussten wir für die ÖBB die Bahnstrecke, denn kurz vor dem Bahnhof Aurolzmünster war ein Baum auf die Bahngleise gestürzt.

Zu einem weiteren Einsatz wurde unser Hubrettungsgerät von unserer Nachbarfeuerwehr Forchtenau gerufen. Gemeinsam wurde in gewohnt sehr guter Zusammenarbeit ein auf ein Hausdach gestürzter Baum entfernt.

Ein langer Einsatztag endete somit mit dem herstellen der Einsatzbereitschaft um 15:45 Uhr.

Details
Dauer 16 Stunden 53 Minuten
Mannschaft: 23
Fahrzeuge: KRF-B
KDO
TANK
LFB-A2
TL17
Anhänger
Einsatzleiter: HBI Strasser Gerhard
Fotos
Autor: Johann Redhammer, am 20.08.2017 14:15

zurück zur Übersicht